Copyright-Hinweis der Website „Schmalspurbahnen im Harz“
Logo der Website „Schmalspurbahnen im Harz“

 

Schmalspurbahnen im Harz

Modellbau in Baugrösse H0m

      Leider hat sich der einzige Grossserienhersteller von Schmalspurmodellen, die Firma Bemo, hier bisher nicht engagiert. Die sächsischen 750-mm-Bahnen sind im Bemo-Programm gut vertreten, aber Harzbahn-Modelle gibt es nicht. Auch bei D+R findet man ausschliesslich RhB-Modelle.
      Falls das jemand bei Bemo liest: Hier gibt es eine Marktlücke! Das grösste deutsche Schmalspurnetz fehlt im Angebot des grössten deutschen Schmalspurmodell-Herstellers – das ist doch merkwürdig …

      Den H0m-Bahnern bleiben aber zum Glück noch genug Firmen, die Modelle der Schmalspurbahnen im Harz, in DR- oder HSB-Ausführung, anbieten.
      In erster Linie sind hier die Firmen Kehi und Weinert zu nennen. Bei Kehi gibt es diverse Dampfloks und vor allem interessante Wagenmodelle wie den Traditionszug in DR- und HSB-Version.

      Auf der Website von Weinert finden Sie das wohl umfangreichste Angebot zu den Harzbahnen in H0m. Zehn Seiten im Katalog bieten eine Fülle an Dampflok-, Triebwagen- und Wagen-Modellen. Kleiner Wermutstropfen: Bei Weinert-Modellen ist Selbstbau angesagt, und die Bausätze kosten teilweise mehr als die Fertigmodelle anderer Hersteller. Dafür bekommen Sie allerdings Modelle, die, nach den Katalogabbildungen zu urteilen, wirklich keine Wünsche in puncto Detaillierung mehr offenlassen.

      Falls Sie sich den Zusammenbau der Modelle nicht zutrauen, können Sie die Weinert-Fahrzeuge als Fertigmodelle bei der Modellbahnmanufaktur Crottendorf erhalten.

      Bei Panier finden Sie diverse Triebwagen (T1, 133 522) in GHE-, DR- und HSB-Versionen. Der T1 ist auch, mit erheblichem Preisvorteil gegenüber dem Fertigmodell, als Bausatz erhältlich.

      Die Firma Tillig, Modellbahnfreunden wahrscheinlich vorwiegend von der Baugrösse TT her bekannt, baut seit einiger Zeit konstant das Angebot an H0m-Modellen aus dem Harz aus. Der Neuheitenprospekt zur Spielwarenmesse 2013 zeigt allein fünf neue Wagen.

      Einen vierachsigen Rollwagen (Bauart Görlitz) gibt es bei Glöckner. Dort ist bei Einsatzgebiet u. a. die Harzbahn genannt; gemäss Bethke/Finke/Schweers waren allerdings nur Rollböcke, keine Rollwagen aus Görlitz bei der NWE im Einsatz. (Weiss jemand mehr dazu?)


Links zu den auf dieser Seite genannten Herstellern:


Zurück zur Sektion Modellbau / zur Startseite.


Copyright © 2008 – 2013 und verantwortlich für den Inhalt:

Erste Veröffentlichung am 17. August 2008, letzte Bearbeitung am 23. Februar 2013.


Adresse dieser Seite: http://www.ozdoba.net/harz/modell/modell_h0m.html

Durch das World Wide Web Consortium validierter Code gemäss dem Standard HTML 5   Erstellt unter Windows 7