Logo der Website

Der Lexus IS 300h

Lexus IS 300h
Lexus IS 300h
(Copyright © Toyota Deutschland GmbH, Lexus Division)
 

      Auf der Seite über den Lexus HS 250h habe ich bedauert, dass man diesen 187 PS starken Vollhybrid der Edelmarke nicht in Europa kaufen kann. Dieses Bedauern hat ein Ende: Am 15. Januar 2013 wurde auf der Detroit Motor Show der Lexus IS 300h vorgestellt. In Europa musste man noch bis zum Genfer Autosalon im März warten, um ihn „live“ zu sehen. (Siehe dazu Bildergalerie II.)

      Mit dem 220 PS (Systemleistung) starken IS – der die Mittelklasse (BMW 3er, Mercedes C-Klasse, Audi A4) vertritt – wird die Lücke zwischen dem mit 136 PS moderat motorisierten CT 200h (Kategorie BMW 1er, Audi A3, also Golf-Klasse; Leistung identisch zum grösseren Toyota Prius) und dem auf dem Niveau von BMW 5er, E-Klasse und A6 angesiedelten 343 PS starken GS 450h geschlossen. Lexus ist damit nun auch in diesem wichtigen Segment mit einem leistungsstarken Hybrid vertreten.

      Der über die Hinterachse angetriebene IS 300h wird von einem 177-PS-Benzinmotor (2,5 Liter Hubraum) in Kombination mit einem Elektromotor angetrieben, die gemeinsam die erwähnte Gesamtsystemleistung erbringen. Der Durchschnittsverbrauch soll bei ca. 4,3 l/100 km liegen, die Höchstgeschwindigkeit bei 200 km/h. Anders als beim GS (bis zur 3. Generation) und beim LS ist die Batterie so platziert, dass das Kofferraumvolumen im Vergleich zum konventionell angetriebenen Modell praktisch identisch ist (450 zu 480 Liter). In der F-Sport-Version bekommt der IS eine an den LFA angelehnte Instrumentierung.


Literatur:


Zurück zur Sektion Lexus IS 300h / zur Startseite.


Copyright © 2013 und verantwortlich für den Inhalt:

Erste Veröffentlichung am 17. Februar 2013, letzte Bearbeitung am 31. März 2013.


Adresse dieser Seite: http://www.ozdoba.net/lexus/is/lexus_is300h.html

Durch das World Wide Web Consortium validierter Code gemäss dem Standard HTML 5