Logo der Website

Der Lexus LS 400 – Teil 1: Die Einführung

1. Generation Lexus LS
Lexus LS – Die erste Generation (1989 – 1994)
(Quelle und Copyright: Pressemappe Lexus USA, Dezember 1988)
 

      Er ist kein Hybrid, aber er ist meine heimliche Liebe: Der LS 400 – die erste (und, wegen der grossen Ähnlichkeit, noch die zweite) Generation natürlich. Für mich ist er der Lexus schlechthin: Der Beginn einer Marke, ein moderner Klassiker.

      Auf der Seite „Kurze Lexus-Geschichte“ habe ich Ihnen bereits einiges über die Entstehung der Marke und ihres Flaggschiffs, des LS 400, erzählt. Wie spielte sich die Markteinführung ab, und wie ging es mit der Marke Lexus weiter?

„We have never seen anything like this.“
      Noch bevor man das Auto kaufen konnte, stellte sich der neue Lexus ersten unabhängigen Tests. Eine der bekanntesten Autotestfirmen, Automotive Marketing Consultants Inc. (AMCI) unterzog den Lexus einem Vergleichstest gegen die Luxuslimousinen von Lincoln, Cadillac, BMW und Mercedes. Der Firmenchef, Gordon Wangers, erinnert sich an seine Worte bei der Präsentation der Ergebnisse vor den Lexus-Managern: „Guys, we’re not sure if this is some hand-built, one-off thing that you are trying to pass off as a production car or whatever, but we have never seen anything like this, where we take a group of cars and one car is so head-and-shoulders above the rest.“
      „Leute, wir wissen nicht, ob das ein handgefertigtes Einzelstück ist, das Ihr uns als Serienauto unterjubeln wollt oder was auch immer, aber wir haben noch nie so etwas erlebt, dass wir eine Gruppe von Autos testen und eines die anderen so deutlich schlägt.“ (Zitiert aus Mahler, The Lexus Story)

      Auch amerikanische Autozeitschriften bekamen die Gelegenheit, den Lexus noch vor seiner offiziellen Präsentation zu fahren. Es gab eine Tour in Deutschland – die deutsche Autobahn ist in den USA legendär und die beste Gelegenheit, leistungsstarke Autos bis ans Limit auf öffentlichen Strassen zu testen – und eine auf einer Rennstrecke in Wisconsin. Die Zeitschrift Car and Driver sah den Lexus in einem grossen Vergleichstest auf dem ersten Platz, vor dem Audi Quattro, dem BMW 735i, dem Mercedes 420 SEL und drei weiteren Konkurrenten. Insgesamt ein guter Start für die neue Marke!

1. Generation Lexus LS
Lexus LS – Die erste Generation (1989 – 1994)
(Quelle und Copyright: Pressemappe Lexus USA, Dezember 1988)
 

„You only get one chance to make a first impression.“
      Am 1. August 1989 war es so weit: Lexus versammelte zum ersten Mal seine Händler in den USA, um ihnen endlich das Auto vorzustellen, in das sie viel Geld investiert hatten. (Sehr viel Geld übrigens: 3,5 bis 5 Millionen Dollar kostete die Eintrittskarte in die Welt der Lexus-Händler.) Die Amerikaner bei Lexus hatten die japanischen Firmenchefs von Toyota überzeugen können, die neue Marke auch komplett eigenständig zu repäsentieren: Ein Lexus sollte nie im selben Ausstellungsraum mit einem Toyota zusammen stehen – übrigens auch mit keinem Auto einer anderen Marke. Das Design der Niederlassungen wurde ebenso definiert wie ein Kriterienkatalog, in dem festgelegt wurde, was ein zukünftiger Lexus-Händler vorweisen musste, um die Edel-Limousine vertreiben zu dürfen. Es war dann ein sehr elitärer Kreis, der sich zum ersten Händlertreffen versammelte: 1500 Autohäuser hatten sich beworben, aber nur 80 hatten es schliesslich geschafft, Lexus-Händler der ersten Stunde zu werden.

      In einer flammenden Ansprache rief Dave Illingworth, der erste General Manager von Lexus USA, die Händler auf, den Geist von Lexus auch den Kunden zu vermitteln (der oben zitierte Satz stammt aus dieser Rede). Das gelang offenbar perfekt: Das Auto wurde den Händlern aus den Händen gerissen; die für 1989 geplante Produktion war bereits vor der offiziellen Präsentation am 1. September verkauft.
      Die beispiellose Erfolgsgeschichte einer neuen Marke hatte begonnen.

Tamiya-Modell des Lexus LS der 1. Generation
Tamiya-Modell des Lexus LS der 1. Generation
(Bausatz aus der Lexus-Sammlung des Autors)
 

      Wie es nach dem ersten LS 400 weiterging, lesen Sie auf dieser Seite.


Links zu dieser Seite:


Literatur:


Zurück zur Sektion Über Lexus / zur Startseite.


Copyright © 2010 – 2013 und verantwortlich für den Inhalt:

Erste Veröffentlichung am 3. April 2010, letzte Bearbeitung am 26. März 2013.


Adresse dieser Seite: http://www.ozdoba.net/lexus/ls400/lexus_ls400_1.html

Durch das World Wide Web Consortium validierter Code gemäss dem Standard HTML 5