Logo der Nikon-Website

Allgemeine Informationen zu Nikon

Nikon-Literatur

Mein Nikon-Regal
Mein Nikon-Bücherregal, Stand 2000
(Viele der hier gezeigten Bücher besitze ich heute nicht mehr; ich habe
meine Literatur-Sammlung auf Kataloge und Bedienungsanleitungen fokussiert.)

Themen:

Alle abgebildeten Bücher stammen aus der Sammlung des Autors.
Sie wurden mit 96 dpi gescannt; die Abbbildungen wurden um 50% verkleinert, sind also zueinander massstäblich.

 
 


Allgemeine Literatur zu Nikon

Braczko: Nikon-Handbuch, 3. Auflage

      Diese 2004 erschienene dritte Auflage des Nikon-Handbuchs (1. Auflage 1990, 2. Auflage 1999) ist das derzeit aktuellste deutschsprachige Buch zum Thema.
      Braczko hat in akribischer Kleinarbeit alle bis 2004 gebauten Kameras und Objektive in sämtlichen Varianten aufgeführt; das Buch endet mit F6, D2X und D2H. Diesen Band darf man als absolut umfassend bezeichnen; in diesem Buch habe ich überhaupt zum ersten Mal Abbildungen solch „exotischer“ Nikon-Produkte wie der F3NASA, der diversen „Dummies“ zum Testen von Einstellscheiben oder der verschiedenen Schnittmodelle von Kameras und Objektiven gesehen.
      Fazit: Wenn Sie nur ein Nikon-Buch kaufen wollen, nehmen Sie dieses – uneingeschränkt empfehlenswert!
 
Peter Braczko:
Das Nikon Handbuch
3. Auflage, Wittig Fachbuchverlag, Hückelhoven 2004

Braczko: Nikon-Faszination, 2. Auflage

      Von diesem Buch ist nach der 2. Auflage (1992; 1. Auflage 1988) leider keine Neubearbeitung mehr erschienen, trotzdem ist es immer noch lesenswert. Im Gegensatz zum Handbuch ist dies ein „Lesebuch“, kein Nachschlagewerk, das die gesamte Nikon-Geschichte ab der Nikon I erzählt. Es macht einfach Spass, dieses Buch von vorne bis hinten durchzulesen, und Sie werden feststellen, dass Sie dabei eine Unzahl von Details erfahren, die Ihnen Ihre Lieblingsmarke noch näher bringen. Der Autor ist kein Vitrinen-verliebter Sammler, sondern als Pressefotograf aktiver Nikon-Benutzer, und das merkt man immer wieder.
 
Peter Braczko:
Nikon Faszination
2. Auflage, Wittig Fachbuchverlag, Hückelhoven 1992

Hillebrand/Hauschild: Nikon-Kompendium Stafford/Hillebrand/Hauschild: Nikon Compendium

      Aus gutem Grund zeige ich diese beiden Bücher gemeinsam: Das englische ist die Neuauflage des deutschen.
      Hillebrand/Hauschilds Nikon Kompendium aus dem Jahr 1991 wurde nie wieder neu aufgelegt. Schade, denn in diesem Buch erfährt man viel über die Kameras, Hintergründe zu den einzelnen Modellen und eine Vielzahl von kleinen Tips und Tricks aus der Praxis.
      Es gab dieses Buch bereits in einer englischen Version (die eine → eigene Website hat); 2004 legte Simon Stafford dann, basierend auf dem Buch von Hillebrand/Hauschild, eine komplette Neubearbeitung vor. Das Buch reicht bis zur D2H; D2X und F6 sind noch nicht enthalten. Im Gegensatz zu Braczkos Buch fehlt in diesem Band das APS-System (Kameras und IX-Objektive).
      Trotzdem ist es ein hervorragend gemachtes Buch, auf das ein Nikon-Freund oder -Sammler wohl nicht verzichten möchte.
 
Rudolf Hillebrand und Hans-Joachim Hauschild:
Nikon-Kompendium
Verlag Photographie AG, Schaffhausen 1991
 
Simon Stafford, Rudi Hillebrand & Hans-Joachim Hauschild:
The new Nikon Compendium
2004 Updated North American Edition, Lark Books, New York 2004

Long: Nikon Celebration

      Dieser Band ist die aktuellste umfassende Nikon-Geschichte. Üppig illustriert mit zeitgenössischen Katalogen und Anzeigen, die dieses Buch besonders interessant machen, bietet es eine Übersicht aller bis 2005 erschienenen Kameras. Abgerundet wird das Werk durch Übersichtstabellen zu Objektiven und Zubehör (z.B. Blitzgeräte).
      Inzwischen haben sich allerdings, mit den Vollformat-Digitalkameras D3 und D700 und der komplett neuen Objektivpalette mit Nanokristall-Vergütung, so viele neue Entwicklungen ergeben, dass heute schon eine zweite, aktualisierte Neuauflage dieses Werkes gerechtfertigt wäre.
      Eine deutsche Ausgabe wurde vom → Heel-Verlag angekündigt, bei → Amazon wurde als Erscheinungsdatum April 2009 angegeben. Bislang ist daraus allerdings nichts geworden.
 
Brian Long:
Nikon – A Celebration
The Crowood Press Ltd., Rambury 2006

Kindermann: Profibuch Nikon-System

      Kindermann behandelt in diesem Buch die digitalen Nikon-Spiegelreflexkameras und das gesamte dazu gehörende Objektiv- und Zubehörprogramm. In dem Anfang 2009 erschienenen Band ist die Vorstellung der D3x im Vorwort erwähnt, der Text behandelt sie noch nicht. Das Buch enthält auch eine umfangreiche Einführung in die technischen Grundlagen der Digitalfotografie. Es ist ideal für Nikon-Fotografen, die sich für Kamerageschichte und Analogfotografie nicht interessieren, aber umfassende Informationen über die aktuelle Nikon-Digitalfotografie suchen.
 
Klaus Kindermann:
Profibuch Nikon-System
Franzis Verlag GmbH, Poing 2009

 

Zurück zu den Themen

 


Literatur zu den Nikon-Messsucher-Kameras

      Ich kenne zwei Bücher aus der Zeit, als die Rangefinder aktuell waren; sie sind etwa mit den Kamera-Büchern von Laterna magica (s.u.) zu vergleichen: Umfassende Darstellungen des Systems mit Tipps für die praktische Arbeit.

Tydings: Nikon Guide

      Der 1956 erschienene Nikon Guide von Tydings ist vielleicht das früheste Nikon-Buch überhaupt, wobei ich allerdings nicht ausschliessen kann, dass es noch ältere japanische Literatur gibt. Tydings beschreibt in diesem Buch auf 128 Seiten mit vielen Abbildungen detailliert den Umgang mit der S2.
 
Kenneth S. Tydings:
The Nikon Guide
Greenberg Publisher, New York 1956

Wright: The Nikon Manual

      Ein Klassiker, der sich den Rangefindern widmet, für dessen erste Auflage von 1957 man in guter Erhaltung aber teilweise mehr als $ 100,– anlegen muss, ist The Nikon Manual von George B. Wright. Antiquarisch taucht das Buch gelegentlich auf dem Web auf.
      Der Schutzumschlag meines Exemplars sieht zwar arg mitgenommen aus, aber das Buch ist in perfektem Zustand. Noch wichtiger für den Sammler und Nikon-Enthusiasten ist der Vermerk „First edition, first printing“ auf der Innenseite.
      Nur ein Jahr nach dem Buch von Tydings erschienen, berücksichtigt Wrights Buch bereits (s. Abb.) „the new SP“, die dann auch folgerichtig den Schutzumschlag ziert.
      Das fast 300 Seiten starke Buch ist mehr als ein Sammlerstück! Es ist eine Fundgrube an Informationen sowohl für den an Nikon-Geschichte Interessierten (wussten Sie, dass es ein Unterwasser-Gehäuse für die Rangefinder gab?) wie auch für Jeden, der heute noch aktiv mit einer S, S2 oder SP fotografiert. Sie finden Schärfentiefe-Tabellen für sämtliche Objektive, Formeln für die close-up-, also Makro-Fotografie, Belichtungstipps, Hinweise zum Einsatz der Nikon-Blitzgeräte und Vieles mehr.
 
George B. Wright:
The Nikon Manual – a Complete Handbook of 35mm Technique
Universal Photo Books, New York 1957

 

      Es gibt nur wenig spezielle kamerahistorische Literatur zu den Rangefindern, und Alles, was es gibt, stammt aus der Feder desselben Autors: Robert Rotoloni.

Rotoloni: Nippon Kogaku and the Nikon Camera

      Eines der frühesten Bücher über die Rangefinder, heute selbst schon ein Sammlerstück, ist Robert Rotolonis Nippon Kogaku and the Nikon Camera. Es ist eine Rarität; die Abbildung (Copyright © → Pacific Rim Camera, mit freundlicher Genehmigung hier verwendet) stammt von einer eBay-Auktion. (Ich hatte dabei kein Glück, und das Buch fehlt mir noch; wenn Sie einmal irgendwo ein Exemplar angeboten sehen, wäre ich für eine kurze Mitteilung dankbar. Merci!)
      Bibliographische Daten (wann und wo erschienen) zu diesem Band habe ich nicht.

Rotoloni: Illustrated History

      Im Juni 1981 erschien Rotolonis The Nikon, an Illustrated History of the Nikon Rangefinder Series (links). Dieses vom Autor im Selbstverlag in einer Auflage von nur 1'100 Stück herausgegebene Buch war bereits im August 1982 ausverkauft.
 
Robert Rotoloni:
The Nikon. An illustrated History of the Rangefinder Series
Obol International, Chicago 1981

Rotoloni: Nikon Rangefinder Camera

      Zwei Jahre später erschien dann bei Hove das (immer noch lieferbare) Buch Nikon Rangefinder Camera, dessen Untertitel An Illustrated History of the Nikon Rangefinder Cameras, Lenses and Accessories bereits auf die wesentlichen Ergänzungen hinweist: Hier hat Rotoloni das gesamte System rund um die Messsucherkameras minuziös beschrieben.
      In diesem Buch findet man den Vermerk, es sei die second edition des 1981 (s.o.) erschienenen Bandes („First edition 1981, cameras only“).
 
Robert Rotoloni:
The Nikon Rangefinder Camera. An Illustrated History of the Nikon Rangefinder Cameras, Lenses and Accessories
Hove Collectors Books, Hove 1983

Rotoloni: The Complete Nikon Rangefinder System

      Mehr als zwanzig Jahre nach dem Erscheinen des oben gezeigten Buches, 2004, begann Rotoloni mit einer kompletten Überarbeitung, und 2007 war es so weit: Mit The Complete Nikon Rangefinder System liegt das umfassendste Werk vor, das je zu diesem Thema veröffentlicht wurde. Fast alle der über 1300 Abbildungen sind neu; inhaltlich folgt das Buch dem bei Kamera-Monographien (z.B. Koch, s.u.) üblichen Schema Kameras – Objektive – Zubehör.
      Trotz der Fülle des Materials musste Rotoloni, wie er im Vorwort schreibt, gewisse Aspekte unberücksichtigt lassen; leider (für mich als begeisterten Katalog- und Anleitungs-Sammler) gehört auch der Bereich Rangefinder-Literatur dazu. (Etliche Beispiele dazu finden Sie allerdings bei Long, s.o.). Trotzdem: Für an Nikon-Geschichte Interessierte oder aktive Rangefinder-Fotografen ein absolut empfehlenswertes Buch, das den relativ hohen Preis ganz sicher wert ist.
 
Robert Rotoloni:
The Complete Nikon Rangefinder System
Newpro UK Ltd., Faringdon 2007

Wescott Loder: The Nikon Camera in America, 1946–1953

      Einer speziellen Ära der Rangefinder-Geschichte widmet sich dieses Buch. Unglaublich detailliert (Produktionszahlen von Kameragehäusen und Objektiven nach Monaten aufgeschlüsselt!) und mit vielen historischen Fotos und Dokumenten beschreibt Wescott Loder die frühe Geschichte der Nikons in den USA. Garantiertes Lesevergnügen für alle, die sich für Hintergründe und Kamerageschichte interessieren!
 
Michael Wescott Loder:
The Nikon Camera in America, 1946–1953
McFarland & Company, Inc., Jefferson 2008

 

Zurück zu den Themen

 


Bücher zu einzelnen Kameramodellen

Koch: Nikon F

      Ein Musterbeispiel für umfassende Recherche und hervorragende Darstellung ist das dreibändige Werk von Koch über die Nikon F. (Vergleichbar ist es allenfalls mit dem ähnlich strukturierten Werk von Lager über Leica – aber da ging es um die Geschichte einer ganzen Marke, bei Koch geht es um ein Modell!)
      Die Abbildung zeigt den Schuber, in dem die drei Bände über Kameras, Objektive und Zubehör geliefert werden.
      
 
Uli Koch:
Nikon F. The Camera – The Lenses – The Accessories (3 Bände)
Peter Coeln GmbH, Wien 2003

Huber: F-801s Mannheim: F3

      Zu den bekanntesten Kamerabüchern aus der Analog-Ära zählen wohl die Bände aus dem Laterna-magica-Verlag, mit denen eine ganze Generation von Fotografen gearbeitet hat; zwei davon zeige ich Ihnen exemplarisch. Als „erweiterte Gebrauchsanleitung“ waren sie für eine Vielzahl von Kameramodellen lieferbar. Diese Bände enthalten üblicherweise noch eine Reihe von Tipps zur Fotografie im Allgemeinen und zu für das jeweilige Modell geeignetem Zubehör.
      Fast alle Bände dieser Reihe sind nur noch antiquarisch erhältlich, derzeit (März 2010) sind nur die Bände über die F 75 und die F 90x beim Verlag verfügbar (siehe → Website des Verlages).
 
Michael Huber:
Nikon F-801s
Verlag Laterna magica, München 1991
 
L.A. Mannheim:
Nikon F3
Verlag Laterna magica, München 1982

Philipp: Foto-Guide Nikon F5

      Die Foto-Guide-Bände aus dem Verlag Fotografie (vfv) sind den analogen Kameras gewidmet; diese Bände sind noch lieferbar. Auch hier steht der Band über die F5 nur exemplarisch; alle aktuell lieferbaren Bücher finden Sie auf der → Website des Verlages.
      Die Bücher zu Digitalkameras finden Sie bei vfv in der „blauen Reihe“ unter dem Titel → Fotos digital.
 
Jürgen U. Philipp:
Foto-Guide Nikon F5
vfv Verlag e.K., Gilching 1997

      Zu allen Nikon „Profi-Kameras“ gab es früher irgendeine Form von Sekundärliteratur; bei Laterna magica z.B. erschienen Bücher für alle Modelle von der F2 bis zur F5.
      Für die F6 gibt es solche Bücher nicht mehr, ebenso gibt es keine deutschen Bücher zu den digitalen Profi-Modellen der Baureihen D1 bis D3. Offenbar sehen die Verlage dafür keinen Markt mehr – wer die 2004 erschienene F6 kauft, muss ein routinierter Fotograf sein, der weiss, was er tut, und wer hohe vierstellige Beträge für eine Digitalkamera anlegt, muss auch nicht mehr erklärt bekommen, was man unter Schärfentiefe oder Weissabgleich versteht.

      Englische Bücher gibt es allerdings; in der Reihe Magic Lantern Guides (englische Version von Laterna magica) sind Bücher über die D2-Modelle erschienen, und seit Ende 2008 gibt es einen → Band über die D3.

Magic Lantern: D2H Magic Lantern: D2X/D2Xs
B. Moose Peterson:
Nikon D2H
Lark Books, New York 2004
Kevin Spreekmeester:
Nikon D2Xs/D2X
Lark Books, New York 2007

 

Zurück zu den Themen

 


Sonstiges

Kiefer: Nikon-Fotoschule

      Die „Nikon Fotoschule“ von Roland Kiefer ist ein bekanntes und nur relativ schwer antiquarisch zu findendes Lehrbuch – steht einmal ein Exemplar bei einem Antiquar, nehmen Sie es sofort mit, am nächsten Tag ist es sonst wahrscheinlich bereits verkauft! Der Titel verspricht nicht zuviel: Es ist eine wirklich umfassende Darstellung aller Gebiete der Fotografie, wobei in äusserst lesenswertem Stil gleichzeitig theoretische Grundlagen und Hinweise für die praktische Arbeit vermittelt werden. Die gezeigte Ausgabe stammt aus dem Jahr 1981; natürlich sind die Nikon-spezifischen Hinweise an den damals gängigen Modellen orientiert.
      1998 erschien eine Neuauflage unter dem Titel Die neue Nikon Fotoschule. Dieses Buch kenne ich nur aus der Suche in Bibliothekskatalogen; ich suche es immer noch und werde es hier nachtragen, wenn ich ein Exemplar finde.
 
Roland Kiefer:
Nikon Fotoschule
Verlag Photographie, Schaffhausen 1981

Nikon System-CD

      Autor dieser CD-ROM ist der allen Nikon-Freunden bestens bekannte Hans-Joachim Hauschild („Nikon-Kompendium“, s.o.), und so heisst es dann auch auf der CD „Diese CD-ROM ist der legitime Nachfolger des Standardwerks ‘Das Nikon-Kompendium‘ von Rudolf Hillebrand und Hans-Joachim Hauschild“. Bezüglich des Umfangs und der Korrektheit der angegebenen Daten sind weitere Kommentare, wenn man den Autor kennt, überflüssig: Natürlich ist die Nikon-Geschichte bis zum Zeitpunkt des Erscheinens der CD umfassend (also bis zur F100, D1 und Coolpix 950), und natürlich hat Hauschild hier wiederum eine Fülle sorgfältig recherchierter Detailinformationen zusammengetragen.
      Neu ist diese CD nicht mehr erhältlich, aber antiquarisch wird sie immer wieder einmal angeboten.
 
Hans-Joachim Hauschild:
Nkon System-CD
Verlag Laterna magica, München 1999

 

Zurück zu den Themen

 


Bezugsquellen

Aktuelle Bücher

      Alle aktuell lieferbaren Titel können Sie natürlich über jede Buchhandlung bestellen, online z.B. über → Amazon. Sie werden aber sicher Spass daran haben, durch den Katalog der Foto-Buchhandlung im deutschprachigen Raum zu blättern: Lindemanns in Stuttgart. Riesiges Angebot, schneller und problemloser Versand, auch ins Ausland. Das gesamte Angebot finden Sie auf der → Website.

Antiquarische Bücher

      Die beiden Internet-Antiquariate → ZVAB (Zentrales Verzeichnis Antiquarischer Bücher) und → Abebooks sind ausserordentlich ergiebig, bei Abebooks bekommen Sie zum Stichwort Nikon regelmässig einige Tausend Titel angezeigt!

      Geht es um seltene englische Literatur, kann ich Ihnen eine Suche auf der → Website von Barnes & Noble empfehlen; wählen Sie dort den Menüpunkt „Out of Print“. Viel Literatur finden Sie auch bei → eBay USA.

Kataloge und Gebrauchsanleitungen

      Ihr Nikon-Fachhändler ist sicher immer eine gute Anlaufstelle, und viele Gebrauchsanleitungen für nicht allzu alte Modelle finden Sie auf der Nikon-Website Ihres Landes. Eine PDF-Datei ist zwar kein Sammlerstück, aber, wenn es nur um die Bedienung der Kamera geht, absolut ausreichend.
      Auf Börsen kann man manchmal echte „Schnäppchen“ machen – ich habe schon Gebrauchsanleitungen für Fr. 1,– gefunden!
      Ein riesiges Literaturangebot finden Sie auf John Craigs Website; es gibt dort separate Seiten für → Bücher und Kataloge, → Bedienungsanleitungen und → Reparaturanleitungen (letztere als Nachdrucke).

 

Zurück zu den Themen


Copyright © 1999–2010 und verantwortlich für den Inhalt:

Erste Veröffentlichung am 16. April 1999, letzte Bearbeitung am 21. März 2010.


Zurück zur Sektion Nikon allgemein / zur Startseite.


Adresse dieser Seite: http://www.ozdoba.net/nikon/allg/nikon_lit.html

Durch das World Wide Web Consortium validierter Code gemäss dem Standard XHTML 1.0 Strict   Erstellt mit einem Mac