Logo der Nikon-Website

Nikon – Das Spiegelreflex-System seit 1959

Fremdobjektive an einer Nikon?

An meine Nikon-Kameras kommen Nikon-Objektive – sonst nichts!

      Ich will niemanden beeinflussen oder Ihnen etwas einreden, und meine Meinung ist für Sie natürlich völlig irrelevant, aber vielleicht nehmen Sie sich einmal die Zeit, die beiden folgenden Zitate in Ruhe zu lesen:

      „Ich bin – generell gesehen – kein Freund der Adapter-Objektive freier Hersteller. Und wir wollen uns hier auch bitte nichts vormachen: Wirklich grossartige Bilder gelingen auch den erfahrenen Fotografen nicht alle Tage. Um sie festzuhalten, steht ihm als KB-Fotograf ein mit 24x36 mm Grösse winziges Stückchen Film zur Verfügung, auf dem er im Sekundenbruchteil der Auslösung – für alle Zeiten unkorrigierbar – sämtliche Bildinformationen speichert, die den Wert der Aufnahme ausmachen. Nehmen wir an, es sei ein wirklich grossartiges Bild entstanden, das über das Standardmass hinaus vergrössert werden soll, und nehmen wir ferner an, es entstand mit einem Objektiv, das die Information nur unvollkommen übertrug – was dann? Dann existiert dieses Bild eben nicht, und Schuld daran trägt Sparsamkeit am falschen Fleck.
      […]
      Ich will an dieser Stelle gar keinen Seitenhieb gegen freie Hersteller führen. Aber ich habe Schneckengänge gesehen, denen man das Spiel einfach dadurch nahm, dass man Stossfett hineinschmierte. Ich habe Adapter nachgemessen, die ihre Objektive nicht auf Schnittweite bringen konnten und dadurch den Einstellbereich an dem einen oder anderen Ende beschnitten. Dinge dieser Art beeinflussen die Nutzungsqualität negativ – entweder von Anfang an oder aber im Lauf der Zeit.
      Bei Nikon kann Ihnen dergleichen nicht passieren. Nach strengem Standard gefertigt, behalten die Produkte auch nach Jahren harten Einsatzes ihre Nutzungsqualität. Das beweisen unzählige Objektive, die noch aus der Zeit der legendären Nikon F stammen und auch heute noch – oft mit verbeulter, zerschrammter Fassung – einwandfrei funktionieren.“

      (Meisnitzer, S. 91–93)

 


 

      „Use of ‘Foreign‘ Optics
      Independently manufactured lenses are available for use with Nikon and Nikkormat camera bodies as well as for use as front lens attachments.
      […]
      Notwithstanding the fact that Nippon Kogaku has pioneered many optical innovations, it must also be noted that other manufacturers are capable of producing lenses and filters of a high quality. On the other hand, some manufacturers produce items that do not meet the same standards of acceptance as are required by Nippon Kogaku although they are physically compatible with Nikon equipment. The differences might lie either in the optical or mechanical components of the lens assembly or both. Qualitative differences might lie in the precision spacing of lens elements; the correctness of alignment with the optical axis; the materials of which the lens barrel and mount are made; the dimensional precision of the bayonet lens mount; and the precision linkage of the automatic diaphragm and exposure meter couplings of the lens assembly to the corresponding controls of the Nikon/Nikkormat camera bodies, among others.
      […]
      The problem for the buyer is to be able to recognize high quality in an independent lens. In this he is at a disadvantage unless he uses the particular lens on his own camera in a test trial. Even so, he may not know whether the smooth rotation of the lens mount is due to precision meshing of the parts or to an expedient packing of the parts with grease.“

      (Cooper, S. 4-15 – 4-16)

      Zugegeben – beide Aussagen sind mehr als 30 Jahre alt, und es ist anzunehmen (oder wenigstens zu hoffen), dass sich in diesem Bereich Einiges geändert hat. Für mich persönlich gilt trotzdem, was einmal jemand in einer Diskussion in einer Foto-Newsgroup treffend formuliert hat: „Ich habe nicht so viel Geld, dass ich mir leisten kann, etwas Billiges zu kaufen.“
      Lieber ein Objektiv weniger, lieber etwas länger darauf warten – aber ein Nikkor muss es sein!

      Nur ein paar Gedanken an einem verregneten Sonntagnachmittag …


Literatur:


Copyright © 1999 und verantwortlich für den Inhalt:

Erste Veröffentlichung am 6. Juni 1999, letzte Bearbeitung am 6. Juni 1999.


Zurück zur Sektion Objektive / zur Startseite.


Adresse dieser Seite: http://www.ozdoba.net/nikon/objektiv/obj_fremdobjektive.html

Durch das World Wide Web Consortium validierter Code gemäss dem Standard XHTML 1.0 Strict   Erstellt mit einem Mac