Logo der Nikon-Website

Nikon – Das Spiegelreflex-System seit 1959

Nikon-Zubehör: Einstellscheiben

(Diese Seite ist in nächster Zeit für eine komplette Überarbeitung vorgesehen)

Verschiedene Einstellscheiben

      Derzeit sind ca. 20 Mattscheiben für die verschiedenen Kamera-Modelle lieferbar; die jeweils grösste Auswahl gibt es dabei für die Profi-Modelle F3 und F5.

      Die Bezeichnungen sind für gleiche Scheiben für verschiedene Kameramodelle identisch, es gibt jedoch modellspezifische Unterschiede: Die B-Scheibe für die F3 (F3B; Bestell-Code FAC04301) sieht z.B. anders aus als die B-Scheibe für die F5 (F5B; Bestell-Code FAC11101), die einen zusätzlichen Einstellkreis hat. An der F5 und F100 findet man zudem bei einigen Scheiben die von der Standardscheibe „A” bekannte Anzeige des gewählten AF-Messfeldes.

      Die mit der F80 erstmals eingeführte Technik der elektronisch in das Sucherbild einblendbaren Gitterlinien (Typ II) markiert den Beginn einer ganz neuen Entwicklung; man darf gespannt sein, was Nikon sich zu diesem Thema noch einfallen lässt!

      Die folgende Zusammenstellung basiert auf einer Auswertung der mir zur Verfügung stehenden Nikon-Kataloge und Nikon-Bücher; sie ist möglicherweise unvollständig. Für ergänzende Informationen bin ich dankbar!

Mattscheibe Beschreibung lieferbar für
Typ Abbildung    
A Einstellscheibe A Fresnelschliff; 12 mm Zentralkreis für Messreferenz; Schnittbildentfernungsmesser
Verwendung: Allgemeine Fotografie mit lichtstarken Objektiven
für F5: mit Anzeige des angewählten Messfeldes
F; F2; F3; F5; Nikkormat FTN; Nikkormat EL
B Einstellscheibe B Standardscheibe vieler Nikon-Modelle. Fresnelschliff; 12 mm Zentralkreis für Messreferenz und Fokussierfeld
Verwendung: Makro- und Telefotografie (vgl. F, U)
für F5: 5 mm und 12 mm Zentralkreis; Version EC-B zusätzlich mit Anzeige des angewählten Messfeldes
für F100: zusätzlich mit Anzeige des angewählten Messfeldes
Verwendung: Allgemeine Fotografie
F; F2; F3; F4; F5; FM2; FE; FA; F-401; F-501; F-601; F-801/801s; F50; F60; F70; F90; F100
C Einstellscheibe C Feine Mattscheibe; Klarglas; Fadenkreuz in 4 mm Zentralkreis
Verwendung: Grosse Abbildungsmassstäbe
F; F2; F3; F4; F5
D Einstellscheibe D Feine Mattscheibe; Klarglas
Verwendung: Lange Teleobjektive und Nahaufnahmen
F; F2; F3
E Einstellscheibe E Fresnelschliff; 12 mm Zentralkreis für Messreferenz sowie vertikale und horizontale Linien
Verwendung: Architektur-Fotografie und Reproduktionen
(gemäss Nikon-Empfehlung; bei mir die Standard-Einstellscheibe, da sie durchaus auch zur geraden Horizontlage bei Landschaftsaufnahmen beiträgt)
für F5/F100: 5 mm und 12 mm Zentralkreis; Anzeige des angewählten Messfeldes
F; F2; F3; F4; F5; F90; F100; FM2; FE; FA; F-501; F-801/801s
F Einstellscheibe F Fresnelschliff; 12 mm Zentralkreis für Messreferenz und Fokussierfeld
Verwendung: für Reflexobjektive (vgl. B)
für F5: 5 mm und 12 mm Zentralkreis
F3; F4; F5
G Einstellscheibe G Klare Fresnelscheibe mit 12 mm Mikroprismen-Zentralkreis
Verwendung: Scharfeinstellung bei schlechten Lichtverhältnissen
4 Ausführungen, je nach Objektivbrennweite: G1 Fisheye, G2 24-200 mm, G3 300-400 mm, G4 ab 600 mm
F; F2; F3; F4; F5
H Einstellscheibe H Klare Fresnelscheibe mit Mikroprismen über das gesamte Feld
Verwendung: Scharfeinstellung bei schlechten Lichtverhältnissen
4 Ausführungen, je nach Objektivbrennweite, wie bei G
F; F2; F3
J Einstellscheibe J Fresnelschliff; 5 mm Mikroprismen, 12 mm Zentralkreis als Messreferenz
Verwendung: Allgemeine Fotografie
F; F2; F3; F4; F5; Nikkormat FTN; Nikkormat EL; F-501; F-801 (in F-801s verwendbar, dann aber keine Spotmessung)
K Einstellscheibe K Kombination der Typen A und J
Verwendung: Allgemeine Fotografie
F; F2; F3; F4; Nikkormat FT2; Nikkormat FT3; Nikkormat EL2; FM, EM; FG; FG20; F-301; FE-10
L Einstellscheibe L Entspricht Typ A, aber mit diagonalem Schnittbild (45°)
Verwendung: Erleichtert die Scharfeinstellung auf horizontale Linien
F; F2; F3; F5
M Einstellscheibe M Klarglas mit doppeltem Fadenkreuz und Millimeterskala
Verwendung: Mikroaufnahmen mit starker Vergrösserung
F; F2; F3; F4; F5
P Einstellscheibe P Fresnelschliff; Diagonalschnittbild, Mikroprismen, 12 mm Zentralkreis; vertikale und horizontale Mittellinie
Verwendung: Allgemeine Fotografie
F; F2; F3; F4
R Einstellscheibe R Fresnelschliff; Schnittbildentfernungsmesser, der bei Verwendung lichtschwacher Objektive nicht abdunkelt; vertikale und horizontale Linien
Verwendung: Architekturfotografie
F3
S Einstellscheibe S entspricht Typ K; Rahmenmarkierung für einbelichtete Daten
Verwendung: Bei Einsatz der Datenrückwand MF-1, MF-11 oder MF-17
F; F2; F3
T Einstellscheibe T Fresnelschliff; 12 mm Zentralkreis; rechteckiger Rahmen entsprechend Seitenverhältnis eines Fernsehbildes; runder Rahmen entsprechend nutzbarer Bildfläche eines Fernsehbildes; abgerundete Ecken entsprechend Begrenzung für Text auf einem Fernsehbild
Verwendung: Reproduktion von Dokumenten zur Darstellung auf einem TV-Bildschirm
F3
U Einstellscheibe U Fresnelschliff; 12 mm Zentralkreis für Messreferenz und Fokussierfeld
Verwendung: Makro- und Telefotografie, speziell für Objektive mit Brennweiten ab 100 mm (vgl. B)
für F5: 5 mm und 12 mm Zentralkreis
F3; F4; F5
II Einstellscheibe II Vollmattscheibe II mit AF-Messfeldern; horizontale und vertikale Linien über Individualfunktion der Kamera elektronisch zuschaltbar
Verwendung: Allgemeine Fotografie, mit Gitterlinien speziell Architekturfotografie
F80
(Alle Abbildungen Copyright © Nikon AG)

 

Einstellscheiben für F100 Die Abbildung zeigt die beiden zur F100 lieferbaren Einstellscheiben mit der zusätzlichen Anzeige des angewählten AF-Messfeldes.

 

Verwendbarkeit von Einstellscheiben – Tabelle
Verwendbarkeit von Einstellscheiben – Legende

      Für einige Mattscheiben-Typen gelten bei Verwendung mit bestimmten Objektiven gewisse Einschränkungen, oder es sind Belichtungskorrekturen erforderlich; Angaben dazu finden Sie im Nikon-Verkaufskatalog (s. Abb.) oder in den jeweils den Einstellscheiben beiliegenden Informationen.

Einstellscheiben-Wechsel bei der F-801s

      Bei manchen Kameramodellen werden die Einstellscheiben mit einer speziellen Pinzette geliefert, die man zum Einsetzen der Scheibe benötigt.
(Abb.: Bedienungsanleitung F-801s)

      Einstellscheiben sind teilweise unter verschiedenen Kameramodellen austauschbar, so z.B. zwischen F und F2. Wichtig: Die Mattscheiben der FE2 und FM2N (Blitzsynchronisation 1/250 s) sind heller als die der FE und FM2 (Blitzsynchronisation 1/200 s). Obwohl die Einstellscheiben mechanisch problemlos austauschbar sind, muss deshalb eine Belichtungskorrektur vorgenommen werden:
      Einstellscheibe von FE/FM2 in einer FE2 oder FM2N: Korrektur - 1/3 Blende.
      Einstellscheibe von FE2/FM2N in einer FE: Korrektur + 1/2 Blende.
      Einstellscheibe von FE2/FM2N in einer FM2: Korrektur + 1/3 Blende.


Literatur:


Copyright © 2000 und verantwortlich für den Inhalt:

Erste Veröffentlichung am 30. April 2000, letzte Bearbeitung am 30. April 2000.


Zurück zur Sektion Zubehör / zur Startseite.


Adresse dieser Seite: http://www.ozdoba.net/nikon/zubehoer/nikon_zubehoer_screen.html

Durch das World Wide Web Consortium validierter Code gemäss dem Standard XHTML 1.0 Strict   Erstellt mit einem Mac