Der Toyota Prius III Prius III

Nomenklatur und Unterschiede P II/P III

Nomenklatur: Prius-Generationen und -Ausstattungsvarianten

      Hier in der Schweiz (wie übrigens auch in Deutschland) haben wir eine ziemlich klare Einteilung der verschiedenen Prius-Generationen: Als Prius I (ich verwende hier ausschliesslich römische Zahlen) ist das erste, von 1994 bis 2003 gebaute Modell bekannt (interne Codes NHW10 und NHW11). Nachfolger war der Ende 2003 vorgestellte Prius II (NHW20), und seit Sommer 2009 haben wir die dritte Generation, den Prius III (ZHW30). Eine weitere Differenzierung nach Ausstattungsvarianten wird mit verschiedenen Namen, nicht Typ-Bezeichnungen, erreicht; dazu später mehr.

      Auf der Website von Toyota USA finden Sie allerdings beim aktuellen Prius (III, also ab Modelljahr 2010) die Bezeichnungen Prius II bis Prius V. Wie kann das sein? Ganz einfach: Toyota verwendet diese Bezeichnungen auf dem US-Markt für die verschiedenen Ausstattungsvarianten; das Modell wird insgesamt dort als „Prius 10“ bezeichnet. Auf dem britischen Markt heissen die Ausstattungsvarianten übrigens T3, T4 und TSpirit; ich überlasse es Ihnen, auf den Toyota-Sites verschiedener Länder nach weiteren Begriffen zu suchen – dann werden Sie z.B. in Frankreich die Ausstattungsvarianten Active, Dynamic und Lounge oder in den Niederlanden Comfort Edition, Aspiration, Dynamic und Executive finden.

 

Unterschiede P II/P III

      Seit dem Erscheinen des P III, noch intensiver, seitdem wir unseren Prius bestellt haben, achten wir verstärkt auf im Strassenbild auftauchende Prii (das ist die korrekte Pluralform). Ein Prius neuerer Bauart (II und III) ist grundsätzlich leicht zu erkennen; die Karosserieform ist sehr typisch.
      Bei einem schnellen Blick fanden wir es aber anfangs schwierig, zu differenzieren, ob uns ein P II oder ein P III begegnet. Sie sind sich sehr ähnlich, aber es gibt doch markante Unterschiede. Damit Sie diese Probleme gar nicht erst bekommen, hier eine Übersicht der Charakteristika der beiden Modelle (ich fand sie beide zufällig bei einem Toyota-Händler am Strassenrand bei einem Sonntagsausflug):

P II P III
P II von vorne P III von vorne

      Von vorne gibt es überhaupt keine Probleme: Beim P II ist der Blinker oberhalb des Scheinwerfers angeordnet, der Nebelscheinwerfer ist in den Lufteinlass integriert.
      Der P III hat Blinker und Nebelscheinwerfer übereinander angeordnet; sie sind nicht in das Gitter, sondern in die Karosserie integriert. Der Scheinwerfer ist eher waagerecht angeordnet und zeigt einen charakteristischen „Zahn“ oder „Zacken“, der in die Motorhaube hineinragt.


P II P III
P II von hinten P III von hinten

      Auch die Rückansicht ist unproblematisch, und auch hier sind die Leuchten das einfachste Erkennungsmerkmal: Beim P II endet die Rückleuchte unterhalb des Spoilers, beim P III ist sie, mit einem markanten Knick, in diesen integriert bzw. bildet seine harmonische Fortsetzung nach aussen. Die Modellbezeichnung „Prius“ ist deutlich von dem kleinen „Hybrid-Synergy-Drive“-Schild abgesetzt.


P II P III
P II von der Seite P III von der Seite

      Die gesamte Dachlinie fällt beim P II etwas flacher nach hinten ab als beim P III, aber eindeutig von der Seite identifizierbar sind die beiden Typen am einfachsten, wenn Sie das Fahrzeugheck anschauen:
      Neben dem schon oben erwähnten Abknicken der Heckleuchte beim P III ist das Auffallendste der Knick in der Karosserie, der sich bis zum Knick der Rückleuchte durchzieht. Auch der P II hat einen solchen Knick, aber der endet mit der hinteren Tür.
      Eine Kleinigkeit, die sich erst bei genauem Hinsehen erschliesst und an einem vorbeifahrenden Auto wohl nicht zu identifizieren sein dürfte: Das hintere Seitenfenster ist beim P II dreieckig (mit abgerundeten Ecken), beim P III trapezförmig, also viereckig (mit ebenfalls abgerundeten Ecken).


Links zu dieser Seite:


Zurück zur Seite „Allgemeines zum Prius“ / zur Startseite.


Copyright © 2009 und verantwortlich für den Inhalt:

Erste Veröffentlichung am 8. August 2009, letzte Bearbeitung am 20. September 2009.


Adresse dieser Seite: http://www.ozdoba.net/prius/allgemein/prius_nomenklatur.html

Durch das World Wide Web Consortium validierter Code gemäss dem Standard HTML 5   Erstellt unter Windows 7