Der Toyota Prius III Prius III

Verwandte des Prius III
Der Prius II Plug-in

Prius II Plug-in
Prius II Plug-in
(Copyright © Toyota Deutschland GmbH)

      Der P III in der Plug-in-Version wurde bei der IAA 2009 prominent präsentiert und in den Medien ausführlich diskutiert. Dass das Konzept des Plug-in-Prius aber wesentlich älter ist, ist allenfalls noch aufmerksamen Prius-Enthusiasten, aber kaum einer breiten Öffentlichkeit bekannt: Schon mehr als zwei Jahre vorher begann die Plug-in-Ära auf der Basis des Prius II.

      Dieser erste Plug-in-Prius wurde im Juli 2007 vorgestellt. In einer Pressemitteilung von Toyota heisst es dazu:
      In Japan startet dieser Tage der nächste Schritt in der Hybrid-Entwicklung. Als erster Hersteller bringt Toyota ein Modell mit Plug-In Hybrid-Technik auf die Strasse. Im Testbetrieb laufen vorerst acht Fahrzeuge im japanischen Straßenverkehr. Ziel der Tests ist es, die Möglichkeiten der rein elektrischen Fahrt ohne Einsatz des Verbrennungsmotors zu erweitern.
      Dazu setzt Toyota mit Plug-In-Technik modifizierte Prius-Modelle mit dem Kürzel „Plug-In HV“ ein. „Plug“ ist der englische Begriff für Stecker und steht in diesem Fall für die Möglichkeit, das Fahrzeug an einer gewöhnlichen Haushaltssteckdose aufzuladen. Dazu sind die Plug-In-Hybride mit einem Anschluss für ein externes Stromkabel und einer zweiten Hybrid-Batterie ausgerüstet. Beide Batterien sind Nickel-Metall-Hydrid-Speicher mit einer Kapazität von je 6,5 Ah und einer Spannung von 202 Volt. Ein Ladevorgang an der Steckdose dauert zwischen 60 und 90 Minuten. Rein elektrisch bewegt, erreicht das Fahrzeug eine Spitzengeschwindigkeit von 100 km/h und schafft eine Strecke von rund 13 Kilometern. Ergänzt wird der elektrische Antrieb, wie beim bewährten Prius, von einem 1,5-Liter Benzinmotor mit 56 kW/76 PS. Die Gesamt-Systemleitung des Toyota Plug-in HV beträgt 100 kW/136 PS. Neben der erweiterten Batterie-Kapazität erfordert der Betrieb eines Plug-In-Hybriden weitere Veränderungen am Betriebsmanagement des Antriebssystems, die mit den Tests erprobt werden.

Prius II Plug-in
Prius II Plug-in
(Copyright © Toyota Deutschland GmbH)
Prius II Plug-in Tests mit dem Plug-in-Prius fanden in verschiedenen europäischen Grossstädten statt, u.a. in London, wo rechtsgesteuerte Fahrzeuge zum Einsatz kamen.
 
Bis Parkplätze wie der hier gezeigte Standard in unseren Innenstädten werden, wird es aber wohl noch etwas dauern …

      Die Praxistests mit dem Prius PHV (Plug-in Hybrid Vehicle) begannen in Frankreich, am 12. September 2008 wurde der Praxisversuch in Grossbritannien gestartet. Von der zweiten Batterie war man abgekommen; der verstärkte Speicherbedarf wurde mit einer Vergrösserung der Serienbatterie abgedeckt. Toyota schreibt dazu: Der Plug-in Hybrid verbindet die Vorteile eines reinen Elektro-Fahrzeugs, wie die lokal emissionsfreie Fahrt, mit den Vorzügen eines starken Hybridantriebs. Er verfügt über eine stärkere Batterie, die gegenüber dem sonst im Prius eingesetzten Nickel-Metall-Hydrid-Speicher lediglich vier Zentimeter höher ist. Die Batterie hat eine Speicherkapazität von 13 Ah und verdoppelt somit die Leistung des Prius-Speichers.

Prius II Plug-in
Prius II Plug-in an einer Ladestation in London
Der französische Energiekonzern EDF ist immer noch Toyotas Partner für die Elektromobilität in Europa (s. dazu „Prius Plug-in“). Die Aufschrift „City of Westminster“ auf der Ladesäule verrät den Standort.
(Copyright © Toyota Deutschland GmbH)

      In einer Pressemitteilung vom September 2008 wurde angekündigt, dass die ersten Serien-Plug-in-Fahrzeuge ab Ende 2009 an gewerbliche Fahrzeugflotten verleast werden sollten und dass diese Serienfahrzeuge dann mit Lithium-Ionen-Batterien ausgerüstet würden. Dieser Plan ist, in begrenztem Umfang, auch so umgesetzt worden – aber nicht mehr auf der Basis des P II. (Mehr über den Prius III in der Plug-in-Version finden Sie auf einer eigenen Seite.)


Literatur:


Zurück zur Seite „Verwandte des Prius III“ / zur Startseite.


Copyright © 2010 und verantwortlich für den Inhalt:

Erste Veröffentlichung am 21. Februar 2010, letzte Bearbeitung am 21. Februar 2010.


Adresse dieser Seite: http://www.ozdoba.net/prius/verwandte/prius_2_plugin.html

Durch das World Wide Web Consortium validierter Code gemäss dem Standard HTML 5   Erstellt unter Windows 7